Kalenderblog

Der Presseservice von Harenberg, Heye und Weingarten

Happy Birthday Mordillo – Ausstellung “4 mal 20 Jahre jung” in der Galerie Jörg Heitsch in München

Mittwoch, 11. Juli 2012

Einzigartiger Humor, unerschöpfliche Kreativität, ungebrochene Schaffensfreude – Guillermo Mordillo, dessen Fans auf der ganzen Welt zu finden sind, wird am 4. August 2012 achtzig Jahre alt. Längst sind seine Knollennasen-Männchen Cartoon-Klassiker und bevölkern Kalender, Puzzles, Bücher, Karten und vieles mehr. Ein Ergebnis der nunmehr vierzigjährigen überaus erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Mordillo und Heye.

MORDILLO - Power Woman

In diesem Jubiläumsjahr sind Mordillos Werke gleich drei Mal öffentlich zu bewundern: In Genua wurde die Ausstellung aufgrund des großen Interesses bis Februar verlängert und in Neapel waren die Exponate bis April zu sehen. Und für die Sonderausstellung “4 mal 20 Jahre jung” (26. 7. – 5. 8.) in der Jörg Heitsch Galerie in München hat Mordillo, der seine Originale hütet wie einen Schatz, nun seinen Tresor geöffnet. Präsentiert werden über 60 Originale. Anläßlich des 80. Geburtstags von Mordillo wird zudem erstmals  eine exklusive, limitierte (80 Exemplare) und vom Künstler handsignierte Edition “Power Woman” zum Kauf angeboten. Heye und die Jörg Heitsch Galerie laden ein zur Vernissage mit Mordillo am Mittwoch, 25. Juli 2012, um 19 Uhr.

Im Interview spricht Mordillo über seine Entwicklung als Künstler, seinen unverwechselbaren Stil und darüber, was für ihn Humor bedeutet:
Seit 50 Jahren arbeiten Sie schon als Künstler. Wie kam es dazu und wie hat sich Ihr Stil entwickelt? Ich zeichne schon, seit ich ein kleiner Junge war. Meine Freunde nannten mich immer “el dibujante” (der Zeichner). Vielleicht hat Disney damit zu tun: tatsächlich waren es seine Filme, die mich als erstes inspirierten. Seither habe ich nicht mehr aufgehört zu zeichnen und offensichtlich hat sich mein Stil entwickelt und ist zusammen mit mir erwachsen geworden. Es hatte auch mit meiner Umgebung zu tun: als ich nach Frankreich kam, sprach ich kein Wort Französisch und deshalb sprachen auch meine Charaktere nicht.

Ihre Motive, vor allem aber Ihre Charaktere haben ein besonderes Merkmal – die großen Nasen. Wie kamen Sie auf diese Idee? Ich wollte ein Geschöpf erfinden, das geliebt werden würde. Und meine Charaktere sollten ein besonderes Erkennungsmerkmal haben, eine Art Familienähnlichkeit und das war für mich die „Knollennase“. Später hatten dann sogar die Tiere eine solche Nase und seither ist sie „das“ typische Mordillo Kennzeichen.

Ihre Motive sind immer lustig und originell. Glauben Sie, das ist der Grund dafür, dass Sie so viele Fans haben? Oder steckt mehr dahinter? Humor ist die beste Art, Menschen zu verbinden und weil meine Charaktere nicht sprechen, ist mein Humor international. Aber vielleicht ist Humor auch der beste Weg, Ängste zu vertreiben, wie Boris Vian sagte: „Humor ist die Höflichkeit der Verzweiflung.“

Ihre Motive kann man auch als Puzzle kaufen. Wann haben Sie das letzte Puzzle entworfen? Und was für ein Motiv war es? Der einzige Cartoon, den ich speziell für ein Puzzle kreiert habe, war die zweite Fassung von “Footballissimo”. Aber die meisten meiner Cartoons eignen sich wegen ihrer Farben und Layouts sehr gut zum Puzzlen.

Mordillo-Fans werden besonders begeistert sein von seiner brandneuen Heye Puzzleserie „Surprise“. Der Gag daran: Gleich vier Bilder in Folge ergeben ein Motiv und erst, wenn das vierte Bild fertig gelegt ist, offenbart sich dem Puzzler die typische Mordillo-Pointe der witzigen Bilderserie.

Crazy World Cup

Und seine Motive „Crazy World Cup“ (Dreieckspuzzle mit 4000 Teilen!) oder „Crazy Football“ (Dreieckspuzzle mit 1000 Teilen) machen jedem Fußball- Fan Spaß, nicht nur im Fußball-EM-Jahr 2012.

Und zum 80. gratuliert auch der CRAZY ZOO: in limitierter Auflage kommen Mordillos köstliche Plüschtiere, Giraffe, Kamel, Raupe und Co. wieder in den Handel!

 

Mittwoch, 11. Juli 2012 • Kategorie: News • Tags: , ,

Kommentare

  1. Pingback: Tierisch verrückt, tierisch gut - Guillermo Mordillos Alltagskunst | Daily Art Design

  2. R. Gebhard • 18.12.2013 um 19:25

    Leider ist Mordillo’s Planer für 2 ab 2014 nicht mehr zu haben.
    Warum wurde er eingestellt?
    Meine Frau und ich hatten uns jedes Jahr neu darauf gefreut, er gehörte quasi zum festen Inventar.

  3. Gina Ahrend • 19.12.2013 um 12:35

    Lieber Herr Gebhard, es tut uns leid, aber dieser Planer wird in der Tat aus programmstrategischen Gründen nicht mehr neu aufgelegt. Aber vielleicht wird ein anderer Mordillo-Kalender jetzt Ihr Lieblingskalender? Oder einer unserer vielen weiteren “Planer für 2″? Schauen Sie mal unter http://www.kvh-verlag.de, ob Sie Ihren neuen Favoriten finden. Herzliche Grüße und schöne Weihnachten wünscht Gina Ahrend

Schreiben Sie einen Kommentar